"You are trying to access this link from a unserious source." - Was bedeutet das?

Diese Nachricht liest ein Nutzer, wenn er versucht von einer unseriösen Quelle auf einen Linkvertise-Link zuzugreifen. Im Folgendem wird erklärt, was das für den Nutzer, den Website-Betreiber und den Link-Ersteller bedeutet.

Linkvertise-Links dürfen nicht überall geteilt werden! Unsere Programmrichtlinien geben zu verstehen, dass eine Website bestimmte Richtlinien erfüllen sollte, um als Quelle für Traffic genehmigt zu gelten. Websites, die in unserem System als unseriös eingestuft werden, können keinen Traffic an Linkvertise-Links senden. Damit versuchen wir unsere Partner und Werbetreibende zu schützen.

Wenn dennoch Links auf unseriösen Websites geteilt werden, hat das folgende Konsequenzen für…

  • Den Nutzer:
    Der Nutzer kann nicht auf den Ziel-Link zugreifen. Eine Weiterleitung ist nicht möglich.
  • Den Website-Betreiber:
    Der Website-Betreiber kann seine Inhalte nicht mehr mit Linkvertise monetarisieren und muss erst unsere Richtlinien für Content erfüllen, um wieder in unserem System freigeschaltet zu werden.
  • Den Link-Ersteller:
    Der Link-Ersteller ist für das Teilen der Links verantwortlich und riskiert eine Adult Einstufung oder in besonders schweren Fällen eine Account Sperrung.

Was muss ich beim Teilen meiner Links beachten?

Uns ist es wichtig, dass Linkvertise-Links nicht auf unangemessenen Websites geteilt werden.

Zu solchen untersagten Websites zählen hauptsächlich:

  1. Pornografischer oder nur für Erwachsene bestimmter Content
  2. Gewaltverherrlichender Content, Hassreden, Belästigung, Mobbing oder ähnlicher, gegen Einzelpersonen oder Gruppen gerichteter Content
  3. Obszönitäten
  4. Content in Bezug auf Hacking und Cracking
  5. Irreführende oder täuschende Software
  6. Malware oder Adware
  7. Content in Verbindung mit illegalen Drogen
  8. Jeglicher sonstiger Content, der illegal ist, illegale Aktivitäten bewirbt oder die Rechte anderer verletzt

Ist es erlaubt, diesen Websitefilter zu umgehen?

Solltest du Linkvertise Links auf Seiten teilen, welche als unseriös gelten, ist es untersagt Dienste wie „bit.ly“ und co. zu verwenden, um die Herkunft des Traffics zu verschleiern und zu anonymisieren. 

Bei Fragen zum Artikel könnt ihr gerne per Email oder Twitter Kontakt mit uns aufnehmen!

Kategorien: Sonstiges